#1 Nach­hal­tig bauen

Nachhaltig heißt bei uns vor allem eins:
nachwachsend.

Im Gegensatz zu allen anderen Baumaterialien besticht Holz durch seine positive CO2-Bilanz.

Zudem ist Holz der ein­zi­ge Roh­stoff, der auf natür­li­che Wei­se nach­wächst und kei­ne end­li­chen Res­sour­cen ver­schwen­det. Das für die Lechner Cubes ver­wen­de­te Holz wird ver­edelt. Unter Berücksichtigung der emp­foh­le­nen Instand­hal­tungs­maß­nah­men beträgt die Lebens­dau­er bis zu 100 Jah­re und steht einem kon­ven­tio­nel­len Gebäu­de in nichts nach. Am Ende ihres Lebens­zy­klus können Lechner Cube Gebäu­de aus Holz fast zur Gän­ze wie­der­ver­wen­det und in ande­re Nut­zungs­for­men über­führt werden.

Graue Energie
ist uns keine Reise wert.

Ab einem Trans­port­weg von etwa 150 Kilo­me­tern wird der Ein­satz von Holz aus Sicht der Öko­bi­lanz kri­tisch. Denn vor allem der Trans­port ver­ur­sacht jede Men­ge graue Ener­gie. Des­halb ver­wen­den wir für unse­re Modu­le aus­schließ­lich öko­lo­gisch zer­ti­fi­zier­tes Holz aus der Region. 

Das Insti­tut Bau­en und Umwelt e.V. (IBU) hat für alle von uns ver­wen­de­ten Massiv­holz­produkte das Zer­ti­fi­kat Envi­ron­men­tal Pro­duct Decla­ra­ti­on (EPD) aus­ge­stellt. Die­se Zer­ti­fi­zie­rung ent­hält alle umwelt­re­le­van­ten und res­sour­cen­scho­nen­den Eigen­schaf­ten des geprüf­ten Pro­duk­tes wäh­rend des gesam­ten Lebenszyklus.

Sie möch­ten die gel­ten­den neu­en För­der­richt­li­ni­en ein­hal­ten,
hohe Effi­zi­enz­klas­sen und eine sehr gute Lebens­zy­klus­be­wer­tung erreichen?

Sichern Sie sich die Unterstützung vom Staat.

Mit unse­ren Modu­len können Gebäu­de für Niedrig­energie­bauwerke oder Effi­zi­enz­haus Plus her­ge­stellt werden. Dank des dif­fu­si­ons­of­fe­nen Auf­baus und der Eigen­schaft, Spit­zen­wer­te der Raum­luft­feuch­te dämp­fen zu können, füh­ren unse­re Kon­struk­tio­nen zu einem behag­li­chen und aus­ge­gli­che­nen Raum­kli­ma und über­tref­fen alle übli­chen Wär­me­dämm­wer­te. In Kom­bi­na­ti­on mit der Ener­gie­er­zeu­gung aus rege­ne­ra­ti­ven Quel­len errei­chen wir die Förder­klassen KfW 40 EE, NH Klas­sen oder KfW 40+.

Ihre Anfrage an den Holzmodulbau

*“ zeigt erfor­der­li­che Fel­der an

Name*