#1 Schnell bauen

Qualität maximiert.
Bauzeit halbiert.

Schnelligkeit als Grundidee.
Dank Rahmen-vereinbarung.

Der GdW als Vor­rei­ter beim seri­el­len Bau­en, ermög­licht es den Woh­nungs­un­ter­neh­men, Neu­bau­pro­jek­te durch die Rahmen­verein­barung aus­zu­wäh­len. Das führt zu einer enor­men Zeit­ersparnis, da Tei­le der Pro­jekt­aus­schrei­bung und Pla­nung im Vor­feld erle­digt werden.

Maximal große Projekte.
Maximal schnell erstellt.

Der hohe Vor­fer­ti­gungs­grad von über 90% ver­legt nahe­zu alle Arbei­ten in die Fabrik. Alle auf kon­ven­tio­nel­len Bau­stel­len übli­chen Abhän­gig­kei­ten und Ver­zö­ge­run­gen ent­fal­len damit. Auf der Bau­stel­le werden dann die fer­ti­gen Modu­le – ganz unab­hän­gig von der Men­ge – nur noch erstellt und verbunden.

Das schönste an der Vorfertigung:
Niemals schlechtes Wetter.

Ver­zö­ge­run­gen durch Wet­ter und Jah­res­zei­ten und die damit zusam­men­hän­gen­den Fol­ge­pro­ble­me der Abstim­mung aller Gewer­ke unter­ein­an­der sind dank PREFAB Geschich­te. Die Modu­le werden unter stets gleich­blei­ben­den und opti­ma­len Bedin­gun­gen gefer­tigt und installiert.

Konven­tionelle Bauweise und moderne Modul­bauweise mit Lechner Cube im Vergleich:

Kon­ven­tio­nel­le
Bau­wei­se
Pla­nung und
Konstruktion
Geneh­mi­gungs-
verfahren
Erschlie­ßung,
Fundamentierung,
Keller
Erstel­lung
des Gebäudes
auf der Baustelle

Moder­ne
Modul­bau­wei­se
mit Lechner Cube
Beton­mo­du­len

Pla­nung und
Kon­struk­ti­on

Geneh­mi­gungs-
ver­fah­ren

Erschlie­ßung,
Fun­da­men­tie­rung,
Kel­ler, PREFAB

Mon­ta­ge
der Modu­le
vor Ort

Redu­zie­rung der
Bau­zeit auf 50% mit
Lechner Cube

Par­al­lel zur Erschlie­ßung und Grün­dung auf der Bau­stel­le werden unse­re Modu­le in seri­el­ler Bau­wei­se im Werk gefer­tigt und just in time zur Mon­ta­ge vor Ort angeliefert.

Pro Tag können bis zu 10 schlüs­sel­fer­ti­ge Modu­le mon­tiert werden.

Konventionelle Bauweise vs. Modulbauweise Lechner Cube

Aus einem Guss. Ohne Fugen. Und ohne Schwachstellen.

Aller guten Dinge sind
dreidimensional.

Die Beson­der­heit vom Lechner-Cube-Sys­tem liegt im paten­tier­ten Glo­cken­guss-Ver­fah­ren. Damit werden fünf der sechs raum­schlie­ßen­den Sei­ten in einem Guss hergestellt.

Für den Spezialbeton
steht die Schalung senkrecht.

Wenn der Beweh­rungs­korb mit den Aus­spa­run­gen für Fens­ter und Türen voll­au­to­ma­tisch ver­fah­ren wird, erhält er bereits alle Lei­tun­gen und Anschlüsse.

In die Horizontale.
Und Abfahrt.

Am Ende der Fer­ti­gung wird das Raum­mo­dul ent­schalt und zum Abtrans­port auf die Aus­bau­li­nie verfahren.

Bauen am laufenden Band …

Ihre Anfrage an den Betonmodulbau

*“ zeigt erfor­der­li­che Fel­der an

Name*